FUNDPLATZ 1/ANTONI PARK
Installation, Park Fiction Hamburg/August 2010

1500-jährige Keramiken von der Schwelle zur Zivilisation. Archäologen nehmen an, dass sich am Fuß
des Antoni Parks der Übergang von der scheibenlosen Töpferei zum Töpfern mit Scheibe vollzogen haben muss.

Fast unglaublich klingt, dass ausgerechnet eine Gruppe von Jugendlichen nach einer durchzechten Nacht, auf eine Scherbe, vermutlich von einer Schüssel stammend, gestoßen ist. Diese muss sich durch die langanhaltenden Regenfälle aus der Erde herausgewaschen haben. Vorbildlich meldeten sie ihren Fund der zuständigen Behörde, mit den Worten: "Da ist was!"